Radsport Rennrad

SauerlandRadring mit HenneseeSchleife

Es ist mal wieder „Sauerland-Zeit“ und dazu gehört auch immer eine Grundlagenrunde auf dem SauerlandRadring. Bei schönem Wetter wie heute reicht das natürlich nicht aus und so gehörte heute zum SauerlandRadring auch die zusätzliche HenneseeSchleife mit 40 Kilometer extra. Den SauerlandRadring ohne Zusatzschleife habe ich in einem älteren Beitrag schon beschrieben.

Video: Sauerland Radring mit HenneseeSchleife

Relive ‚Sauerland Radring mit HenneseeSchleife‘

Noch eine Heizdecke gefällig?

Fährt man die Strecke im Uhrzeigersinn, so biegt man kurz vor Eslohe auf die Zusatzschleife ab. Ab da wird die Strecke erst mal ziemlich eintönig. Abwechslung bleibt völlig aus und macht die Strecke auf „andere“ Art anspruchsvoll. Etwas absurd wird es dann in Meschede. Dort wird man links, rechts, rechts … … vom geraden Weg abgeleitet und durch die Fußgängerzone geführt. Mir kam es vor wie auf einer Kaffee-Fahrt: „Noch eine Heizdecke gefällig?“ In Meschede würde man sagen „Hier noch ein Kaffee, Eis oder Kuchen?“. Den Bogen hätte man sich sparen können!

Schloss Lenhausen

Schloss Lenhausen

Kückelheimer Tunnel

Kückelheimer Tunnel

Hennesee

Hennesee

Der Hennesee erfrischt

Auch wenn dem Hennesee im Moment einiges an Wasser fehlt, so wurde die Schleife ab dem See wieder abwechslungsreicher und interessanter. Wer Zeit und Lust hat, bekommt hier auch Gelegenheiten sich zu stärken und den Blick auf den See zu genießen.

Nüchterne Grundlagen

Auf insgesamt 115 Kilometern kommen rund 880 Höhenmeter zusammen und das fast komplett auf alten Bahntrassen. Die Bahntrassen sorgen dafür, dass die Steigungen bei rund 2{38267395c1d9db37dd15a6971bc69d0680cd9a6f923dd016a061490cc445392b} bleiben und so lässt sich gleichmäßig Leistung auf die Pedale bringen. Auf dem SauerlandRing war heute einiges los, insbesondere die vielen E-Biker sind zu beachten. Ohne darauf weiter eingehen zu wollen, aber passt auf den Fahrradtyp besonders auf 😉.