GFNY Deutschland 2017

GFNY startete zum zweiten Mal in Hameln

Zum zweiten Mal startete am 03. September in Hameln der GFNY Deutschland 2017.

GFNY Hameln 2017 im Video

Wie von anderen Rennen gewohnt, war ich zeitig im Startbereich – leider war es beim GFNY ganz anders. Ca. eine Stunde vor dem Start liefen die Vorbereitungen der Veranstalter noch im vollen Gang, d.h. es war nichts los! Die Masse der Mitfahrer ist gegen 6:30 Uhr im Startbereich „eingetrudelt“.

Um 7 Uhr gingen ca. 500 Fahrer auf den „Grand Fondo“ und „Medio Fondo“. Die Strecke des „Medio Fondo“ ist ca. 95km lang und geht über 1000 Höhenmeter. Zwar hat es während der gesamten Veranstaltung nicht geregnet, aber es war Über die gesamte Strecke sehr nebelig. Das Hauptfeld riss nach ca. 40km auseinander, aber es formierte sich eine starke Gruppe mit ca. 10 Personen, die zügig in Ziel kam.

Gute Platzierung nach 95 Kilometern

Am Ende landete ich für mich auf dem überraschenden Platz 18 der Gesamtwertung und Platz 2 in meiner Altersklasse auf dem „Medio Fondo“.

Die Veranstaltung kann am Rahmenprogramm noch ordentlich zulegen. Am Start, Ziel und der Expo war es ziemlich ruhig, so dass es für mitreisende Begleiter(innen) weniger interessant war. Auch die frühe Startzeit war sicherlich auch ein Grund dafür, dass das Event für Zuschauer weniger interessant war.

Der Start des Rennens war vergleichsweise „entspannt“ und somit ungefährlich. Dank der freiwilligen Helfer, Feuerwehr und Polizei war die gesamte Strecke abgesichert und machte viel Spaß.

Im kommenden Jahr bin ich wieder dabei! Meldet euch an!

Hier im Youtube-Video ein kurzer Einblick in die Media Fonds des GFNY Hameln 2017.

GFNY in (wenigen) Bilder

Das Starterkit des GFNY war gut gefüllt für Fahrer und Fans.
Wegweiser zum GFNY 2017
Arrow
Arrow
PlayPause
GFNY Deutschland 2017 - Fahrerfeld - © Sportograf
Slider

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.